0202 25625 000

Mo-Do: 09:00-17:00 | Fr. 09:00-14:00 Uhr

Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeldanspruch nach Fahrradunfall

Nach einem Fahrradunfall stellt sich häufig die Frage, ob ein Kostenvoranschlag oder Gutachten eingeholt werden soll. Steht fest, dass der Sachschaden bei rund 750,00 € liegt oder andere Umstände ein Gutachten erforderlich machen, stellt sich für den verunfallten Fahrradfahrer nicht selten die Fragen, wo ein Gutachten eingeholt werden soll und worauf hierbei geachtet werden sollte. 

Welche Schwierigkeiten bei einem Fahrrad-Gutachten bestehen?

Ein Fahrradgutachten weicht von einem Kfz-Gutachten erheblich ab. Die Feststellung des Schadens (verbogener Rahmen, beschädigter Carbonrahmen etc.) und die Ermittlung der Schadenhöhe muss zumeist in händischer Arbeit durch den Zweirad-Sachverständigen durchgeführt werden. 

Während Kfz-Sachverständige zumeist über Softwaresysteme wie AUDATEX die herstellerseitigen Reparaturvorgaben und Ersatzteile digital abfragen und so in das Gutachten einfügen können, ist dies bei beschädigten Fahrrädern kaum möglich. 

Zudem müssen Zubehör- und anbauteile des Fahrrads genau erfasst werden, um keine Schadenpositionen zu übersehen. Zuletzt bereitet auch die Zeitwertermittlung sowie die Feststellung des merkantilen Minderwerts nicht selten nicht selten erhebliche Probleme. 

Wir stellen bei VINQO regelmäßig fest, dass sowohl detaillierte Fahrrad-Kostenvoranschläge als auch Fahrrad-Gutachten schwere Fehler in der Schadenermittlung zulasten des geschädigten Fahrradfahrer enthalten. Zu den typischen Fehlern zählen:

  • Rechnerisch falsche Kalkulationen
  • Mangelnder Ausweis von Mehrwertsteuer 
  • Keine Ausführungen zur Ermittlung des Zeitwert des Fahrrads
  • keine Auseinandersetzung mit Zubehör- und Anbauteilen 
  • Keine Ausführungen zum merkantilen Minderwert 
  • Keine Ausführungen zu Schäden am Carbonrahmen 

Die Folge: der Geschädigte erhält seinen Schaden nur anteilig von der gegnerischen Versicherung erstattet.

Wer erstellt ein Fahrrad-Gutachten?

Ein Fahrradgutachten wird insbesondere von Zweirad-Sachverständigen erstellt. Zwar bieten auch Kfz-Sachverständige die sachverständige Begutachtung eines Fahrrads an, allerdings sollte hier genau abgewogen werden, ob der Schaden bzw. das eigene Fahrrad nicht besser einem spezialisierten Zweirad-Gutachter vorgestellt werden sollte. Hier besteht aufgrund der Spezialisierung unserer Erfahrung nach eine tiefergehende Expertise in der zutreffenden Bewertung von Schäden und der Kalkulation des Reparaturkosten. 

Wie teuer ist ein Fahrradgutachten?

Feste Preislisten bestehen nicht. Die Kosten variieren nach Aufwand der Schadenfeststellung und Höhe des Schadens und liegen zumeist zwischen 400,00 € für einfache Gutachten bis knapp 1.000,00 € mit röntgenologischen Untersuchungen des Carbonrahmens. 

Das Kostenrisiko tragen Sie dabei als Geschädigter selbst. Kommt es nur zu einer anteiligen Erstattung der Gutachterkosten durch die gegnerische Versicherung, kann der Zweirad-Gutachter Sie für den weiteren Teil in Anspruch nehmen. 

Deshalb sollte hier vorab ggfs. eine grobe Einschätzung der zu erwartenden Kosten des Gutachtens eingeholt werden.

Tipp: Wenn Sie Ihren Fahrradunfall über VINQO abwickeln, prüfen wir nicht nur das Gutachten auf die o.g. Fehler, sondern prüfen auch die Angemessenheit der Gutachterkosten!

Wo kann ich mein Fahrradgutachten am besten erstellen? 

Vorab: Sie sollten niemals den Zweirad-Sachverständigen der gegnerischen Versicherung in Anspruch nehmen, sondern stets selbst ein Fahrradgutachten in Auftrag geben lassen. Zwar soll ein Zweirad-Sachverständige stets unabhängig das Gutachten erstellen, allerdings verraten manchmal kleine Hinweise wie „Nach den Kalkulationsvorgaben des Versicherers“ o.ä. Vorgaben in der Schadenermittlung, die zu Ihrem Nachteil sind. 

Wenn Sie ein Gutachten – wie beim Fahrradunfall nicht unüblich – nach Aktenlage wünschen, können wir Ihnen Tobias Rohr empfehlen.

Mehr zum perfekten Kostenvoranschlag erfahren

Sie sind sich unsicher, ob Sie ein Gutachten erstellen lassen können und wollen lieber einen qualifizierten Kostenvoranschlag in Auftrag geben? 

Erfahren Sie in der QLAIM ausführlich, worauf Sie bei der Erstellung eines Kostenvoranschlags nach einem Fahrradunfall achten sollten!

QLAIM Fahrradunfall Einblick
VINQO LOGO

Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Beiträge

Cookie Consent mit Real Cookie Banner